23.09.2011, gesundheitmitpistazien.de

19. Aachener Diätetik Fortbildung (ADF)

Über 1.800 Ernährungsfachkräfte – Diätassistenten, Oecotrophologen, Mediziner und Apotheker – kamen vom 16. bis zum 18. September nach Aachen ins Uni-Klinikum, um an der Aachener Diätetik Fortbildung (ADF), teilzunehmen. „Gesundheit-mit-Pistazien“ war auf dem teilnehmerstärksten ernährungsmedizinischen Kongress im deutschsprachigen Raum vor Ort dabei.

Wir hatten jede Menge knackige Pistazien-Infos im Gepäck. Unser Highlight: Direkt am ersten Tag stellten wir in unserem Fachvortrag die Besonderheiten kalifornischer Pistazien vor. Das Auditorium war vor allem an den aktuellen Forschungsergebnissen zu Pistazien und Gewichtsmanagement sowie Herzgesundheit interessiert.

An unserem Stand herrschte an allen Tagen reger Betrieb. Wir führten Fachgespräche zu den unterschiedlichsten Themen: dass kalifornische Pistazien zum Beispiel im direkten Snack-Vergleich mit anderen salzigen Knabbereien deutlich besser abschneiden und dass eine Vielzahl aufwendiger Qualitätskontrollen den gesamten Prozess vom Anbau bis zur Verarbeitung begleiten, war vielen neu. Wir freuten uns sehr über das durchweg positive Feedback: „Pistazien sind wirklich eine clevere Snack-Alternative und passen optimal auf einen ausgewogenen Speiseplan – das gebe ich meinen Patienten gern so weiter.“

Der Veranstalter, der Verband für Ernährung und Diätetik (VFED) e.V. mit Sitz in Aachen, ist die größte unabhängige Organisation von qualifizierten Ernährungs- und Diätfachkräften in Deutschland. Weitere Informationen finden Sie auch direkt beim Verband: http://www.vfed.de/